HELPads



Reka steigert den Umsatz im operativen Geschäft



Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

13.01.2020, Bern (ots) - Die Schweizer Reisekasse Reka steigerte im Jahr 2019 den konsolidierten Gruppen- Bruttoerlös im operativen Geschäft um 33,5 % auf CHF 91,3 Mio. Hauptursache war der Zukauf der Swiss Holiday Park AG. Positive Spuren hinterliess auch das freundliche Tourismusjahr im Heimmarkt Schweiz. Im Geschäftsfeld Reka-Geld ging der operative Bruttoerlös zwar leicht zurück. Dennoch erwartet Reka-Direktor Roger Seifritz auch hier ein verbessertes Betriebsergebnis. Die Zeichen für eine weitere Erlössteigerung im Geschäftsjahr 2020 sind positiv.


Im Geschäftsfeld Reka-Ferien nahm der Bruttoerlös 2019 um 53,6 % auf CHF 68,5 Mio. zu. Hauptursache war der Zugang der Swiss Holiday Park AG in Morschach (SZ), des grössten Ferien- und Freizeitresorts der Schweiz, zur Reka-Gruppe. Er sorgte für einen Umsatzsprung von 51,4 %. Das familienfreundliche Resort ergänzt das Angebotsportfolio von Reka-Ferien ideal. Der Bruttoerlös im bisherigen Geschäft nahm um 2,2 % zu. Sehr erfreulich entwickelte sich das Geschäft bei den durch Reka betriebenen und vermittelten Ferienanlagen in der Schweiz. In allen Produktkategorien (Feriendörfer, Ferienhäuser, Hotel) nahm der Bruttoerlös teilweise markant zu. Die Hauptgründe dafür waren die tourismusfreundlichen Witterungsbedingungen sowie das engagiert fortschreitende Erneuerungsprogramm der Reka-Ferienanlagen. Gedämpft wurde die Gesamtentwicklung durch tiefere Betriebserlöse im Auslandsgeschäft. Dort lag die Nachfrage hinter dem Vorjahr. Zudem führte ein tieferer Eurokurs zu abnehmenden Erträgen in Schweizer Franken. Die einzige durch Reka selbst betriebene Ferienanlage, das Resort Golfo del Sole in der Toskana, lieferte ein gutes Resultat. Es erzielte den drittbesten Bruttoerlös in Euro der vergangenen zehn Jahre. Die Aussichten für 2020 beurteilt Reka zurzeit optimistisch. Der Buchungsstand liegt aktuell 8 % über dem Vorjahreszeitpunkt.

Leicht tieferer betrieblicher Bruttoerlös bei Reka-Geld

Der betriebliche Bruttoerlös im Geschäftsfeld Reka-Geld ging im Vergleich zum Vorjahr auf CHF 22,8 Mio. zurück (- 4,8 %). Dafür sind zwei Faktoren verantwortlich. Erstens nahm das Verkaufsvolumen von Reka-Geld 2019 mit CHF 696,8 Mio. gegenüber dem Vorjahr um 3,2 % leicht ab. Der Hauptgrund dafür ist, dass zwei Grosskunden die Reka-Geld-Bezugskontingente für ihre Mitarbeitenden gesenkt haben. Zweitens reduzierte sich die Marge bei der Einlösung von Reka-Geld geringfügig. Dank der auch im Jahr 2019 weiter fortschreitenden Verlagerung auf bargeldloses Reka-Geld mit einem Anteil von 42 % (Vorjahr 34 %) wird das Betriebsergebnis trotz dem leichten Umsatzrückgang positiv beeinflusst. Aufgrund positiver Marktsignale erwartet Reka für 2020 eine wiederum leicht anziehende Nachfrage. Mit über 4'000 Unternehmenskunden, darunter drei Viertel der grössten Schweizer Unternehmen, erreicht Reka eine nachhaltig hohe und einzigartige Durchdringung im Markt der Lohnnebenleistungen und Kundenbindungs-instrumente.

Nettoerlös konsolidiert nach Geschäftsfeldern

in Mio. CHF                     2018     2019
Bruttoerlös Reka-Geld           23,8     22,8
Bruttoerlös Reka-Ferien         44,6     68,5
Total betrieblicher Bruttoerlös 68,4     91,3 

Kontakt:

Roger Seifritz, Direktor, Tel. +41 31 329 67 67

Download Medienmitteilung und Bildmaterial: reka.ch/medien



Über Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft:

Die Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft ist ein modernes, solides Unternehmen mit einem sozialtouristischen Non-Profit-Auftrag. Sie will einer grösstmöglichen Zahl von Familien in der Schweiz Ferien und Freizeit ermöglichen.

Mit ihren beiden Geschäftsfeldern Reka-Geld und Reka-Ferien betreibt sie einen für die Schweiz einzigartigen Produktemix.

Reka ist als Genossenschaft keinen Aktionärsinteressen verpflichtet. Sie schüttet zudem keine Unternehmensgewinne aus und verpflichtet sich konsequent sozialen, ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeitszielen.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung Reka steigert den Umsatz im operativen Geschäft ---


Quelle:


Weitere Informationen und Links:
 Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft (Firmenporträt)
 Artikel 'Reka steigert den Umsatz im op...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche










Aktuelles Wetter in Zürich
Top News

Ferien in der Schweiz - die Zahlen des Schweiz-Experten liefern Antworten - STC Switzerland Travel Centre AG

STC Switzerland Travel Centre AG, 10.07.2020

FDA genehmigt die Vermarktung von IQOS als Tabakprodukt mit Modifiziertem Risiko ("Modified Risk Tobacco Produkt")

Philip Morris Products S.A., 10.07.2020

Prognose von Schneider Electric: Auswirkungen von IoT auf den Arbeitsraum

Schneider Electric (Schweiz) AG, 10.07.2020

08:02 Uhr Cash Wirtschaft
IPO - Schweizer Sportschuh-Unternehmen On will 2021 an die Börse »


07:21 Uhr SF Tagesschau
Schweizer Löhne leeren Frankreichs Grenzgebiet »


23:12 Uhr Espace Wirtschaft
«Der Corona-Schock war brutal» »


05:40 Uhr NZZ
Vincenz' Versteckspiel »


14:51 Uhr Computerworld
Oracle bringt Cloud ins Kunden-Rechenzentrum »


Ariel Waschpulver Regular

CHF 23.95 statt 49.80
Denner AG    Denner AG

Azzaro

CHF 24.90 statt 77.90
Denner AG    Denner AG

Burberry

CHF 29.90 statt 69.90
Denner AG    Denner AG

Bvlgari

CHF 39.90 statt 87.90
Denner AG    Denner AG

Calvin Klein

CHF 34.90 statt 71.90
Denner AG    Denner AG

Cerruti

CHF 29.90 statt 119.90
Denner AG    Denner AG

Alle Aktionen »

Fitness, Coaching

Noir GmbH, Café, Laden, Kaffeerösterei, Kaffeeworshop, Onlineshop

Altersheim, Pflegeheim

Agentur für Kommunikation

Lieferdienst

Apotheke, Schmerz-Check, Medikamente, Kopfschmerz-Check, Blutdruckservice, Cholesterinservice

Treuhand, Vorsorge, Todesfall, Bestattung, Steuern

Gebäudereinigung, Dachreinigung, Unterhalt, Boden schleifen

Pensionskasse, Vorsorge

Alle Inserate »

5
23
27
28
32
37
6

Nächster Jackpot: CHF 5'200'000


15
17
23
30
38
2
7

Nächster Jackpot: CHF 28'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'149'157