HELPads



BLS startet zweite Intensivbauphase im Lötschberg-Scheiteltunnel



BLS AG

21.10.2019, Im Lötschberg-Scheiteltunnel wird ab nächstem Montag bis vor Weihnachten intensiv gebaut. Trotz den umfangreichen Arbeiten verkehren die Autoverladezüge mindestens einmal pro Stunde.


Die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn haben im letzten Herbst begonnen und dauern vier Jahre.

Die BLS ersetzt im Lötschberg- Scheiteltunnel die alten Gleise mitsamt Schotter und Schwellen durch eine feste Fahrbahn auf Betonelementen. Am 28. Oktober startet sie in die zweite Intensivbauphase. Während den nächsten acht Wochen finden Arbeiten im Bereich der Weichen in der Tunnelmitte statt. Dafür sperrt die BLS ein Gleis im Tunnel komplett. Die intensiven Bauarbeiten dauern bis zum 20. Dezember.

Stündlich ein Autozug und ein RegioExpress

Die Bauarbeiten wirken sich auf das Angebot am Lötschberg aus. Während der Intensivbauphase ist der Tunnel nur einspurig befahrbar. Die BLS bietet am Autoverlad zwischen Kandersteg und Goppenstein pro Richtung und Stunde einen Zug an. Automobilisten müssen an den Verladestellen mit längeren Wartezeiten rechnen. Wenn möglich bietet die BLS kurzfristig zusätzliche Autozüge an. Die RegioExpress-Züge verkehren weiterhin stündlich über die Bergstrecke und durch den Tunnel.

Die BLS ermöglicht während den Bauarbeiten ein durchgehendes Angebot. Sie führt die Arbeiten etappenweise unter laufendem Bahnbetrieb während vier Jahren aus. Die intensiven Bauarbeiten finden in den nachfrageschwachen Wochen im November und Dezember statt. An den Wochenenden zwischen Weihnachten und Ostern ruhen die Arbeiten im Tunnel jeweils ab Freitagmittag. So kann die BLS den Autoverlade- Kunden an den Spitzentagen im Winter das Maximum von sieben Autozügen pro Stunde und Richtung anbieten.

Schotter weicht Beton

Der Lötschberg-Scheiteltunnel verbindet seit 1913 das Wallis mit Bern. Die Fahrbahn des 14,6 Kilometer langen Tunnels auf der Bergstrecke zwischen Kandersteg und Goppenstein ist über 40 Jahre alt und muss erneuert werden. Die BLS ersetzt die Gleise mitsamt Holzschwellen und Schotter durch eine feste Fahrbahn aus Beton. Die Arbeiten, für welche die BLS rund 105 Millionen Franken investiert, dauern von 2018 bis Ende 2022.

Aktuelle Verkehrslage am Autoverlad: www.bls.ch/autoverlad-loetschberg

Informationen zum Bauprojekt: www.bls.ch/scheiteltunnel

Helene Soltermann Mediensprecherin BLS Medienstellemedia@bls.ch+41 58 327 29 55



Über BLS AG:

Die BLS gehört zu den grössten Verkehrsunternehmen der Schweiz. In unserem Kerngeschäft Bahn betreiben wir die Berner S-Bahn und damit das zweitgrösste S-Bahn-Netz der Schweiz.

Zudem fahren wir die westlichen Linien der S-Bahn Zentralschweiz. Auch im touristischen Verkehr ist die BLS verankert. Zu unserem Angebot zählen Bahnlinien durch das Emmental, im Jura, im Seeland, im Simmental, nach Interlaken sowie über die Lötschberg-Bergstrecke.

Neben dem Betrieb verschiedener Bahnlinien unterhält die BLS auch ein 420 Kilometer langes Eisenbahnnetz und 119 Bahnhöfe und Haltestellen. Herzstück der BLS-Infrastruktur ist die Lötschbergachse mit dem 34,6 Kilometer langen Lötschberg-Basistunnel und der 60 Kilometer langen Bergstrecke von Frutigen nach Brig.

Der Lötschberg-Basistunnel ist 2007 eröffnet worden und gehört zu den weltweit modernsten Bahntunneln. Die Bergstrecke ist 1913 als eindrücklicher Pionierbau eröffnet worden.


--- Ende Artikel BLS startet zweite Intensivbauphase im Lötschberg-Scheiteltunnel ---


Quelle:


Weitere Informationen und Links:
 BLS AG (Firmenporträt)
 Artikel 'BLS startet zweite Intensivbau...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche









Aktuelles Wetter in Zürich

Jason Segel feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 18.1.2020

Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 18.01.2020

VSE: Bundesrätin Sommaruga: «Klimapolitik heisst in erster Linie Energiepolitik»

Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE), 17.01.2020

Die Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG startet mit Alturos Destinations in eine digitale Zukunft

Alturos Destinations AG, 17.01.2020

01:00 Uhr SF Tagesschau
Neue Software-Probleme bei der 737 Max »


01:00 Uhr Espace Wirtschaft
Davos ist bloss ein Schaufenster »


22:22 Uhr NZZ
Boeing entdeckt neues Software-Problem bei 737 Max, Ascom ... »


21:02 Uhr Cash Wirtschaft
Klimawandel - Microsoft will CO2-Fussabdruck tilgen »


20:12 Uhr Computerworld
Microsoft startet grosses Klimaschutzprogramm »


Berndes Wok mit Deckel, extra grosser Wok, schwarz, aus Aluminium, für alle Herdarten geeignet, Ø 36 cm

CHF 59.50 statt 119.00
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Ambiance Maxi-Teelichter im 3er-Pack

CHF 9.75 statt 19.50
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Ambiance Raumduft im Duo-Pack

CHF 9.95 statt 19.90
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Anna’s Best Orangensaft

CHF 3.70 statt 7.40
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Ariel All-in-1 Pods Colorwaschmittel, 80 Stück (80 WG)

CHF 26.95 statt 54.75
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Ariel Flüssig Colorwaschmittel, 2 x 2,75 Liter (2 x 50 WG), Duo

CHF 25.95 statt 54.75
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Alle Aktionen »

Donut, Dunkin Shakes, Dunkin Muffin, Dunkin Donuts

Pfarramt, Kirche, Katholizismus, Religion, Heiraten, Taufe, Gemeinschaft

Digitalprint, Leuchtreklamen, Beschriftungen, Digitaldruck

Schifffahrt und Gastroerlebnisse

Weltweit, Schweiz, Hilfsorganisation, Rechtsberatung, Kinderschutz, Kleiderhilfe, Katastrophenhilfe

Geschenkartikel, Bären

Hauptsitz von Ford Motor Company (Switzerland) SA

Restaurant, gutbürgerliche Küche, Wildspezialitäten, Wein aus eigener Kellerei

Haustechnik, Heizung, Sanitär, Lüftung, Solar

Alle Inserate »

11
13
19
20
25
29
5

Nächster Jackpot: CHF 14'000'000


8
19
20
29
44
3
8

Nächster Jackpot: CHF 18'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 2'007'372


Aktuelle Live Besucher Netmon
» mehr Infos ...
Info » über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma