HELPads



BLS startet zweite Intensivbauphase im Lötschberg-Scheiteltunnel



BLS AG

21.10.2019, Im Lötschberg-Scheiteltunnel wird ab nächstem Montag bis vor Weihnachten intensiv gebaut. Trotz den umfangreichen Arbeiten verkehren die Autoverladezüge mindestens einmal pro Stunde.


Die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn haben im letzten Herbst begonnen und dauern vier Jahre.

Die BLS ersetzt im Lötschberg- Scheiteltunnel die alten Gleise mitsamt Schotter und Schwellen durch eine feste Fahrbahn auf Betonelementen. Am 28. Oktober startet sie in die zweite Intensivbauphase. Während den nächsten acht Wochen finden Arbeiten im Bereich der Weichen in der Tunnelmitte statt. Dafür sperrt die BLS ein Gleis im Tunnel komplett. Die intensiven Bauarbeiten dauern bis zum 20. Dezember.

Stündlich ein Autozug und ein RegioExpress

Die Bauarbeiten wirken sich auf das Angebot am Lötschberg aus. Während der Intensivbauphase ist der Tunnel nur einspurig befahrbar. Die BLS bietet am Autoverlad zwischen Kandersteg und Goppenstein pro Richtung und Stunde einen Zug an. Automobilisten müssen an den Verladestellen mit längeren Wartezeiten rechnen. Wenn möglich bietet die BLS kurzfristig zusätzliche Autozüge an. Die RegioExpress-Züge verkehren weiterhin stündlich über die Bergstrecke und durch den Tunnel.

Die BLS ermöglicht während den Bauarbeiten ein durchgehendes Angebot. Sie führt die Arbeiten etappenweise unter laufendem Bahnbetrieb während vier Jahren aus. Die intensiven Bauarbeiten finden in den nachfrageschwachen Wochen im November und Dezember statt. An den Wochenenden zwischen Weihnachten und Ostern ruhen die Arbeiten im Tunnel jeweils ab Freitagmittag. So kann die BLS den Autoverlade- Kunden an den Spitzentagen im Winter das Maximum von sieben Autozügen pro Stunde und Richtung anbieten.

Schotter weicht Beton

Der Lötschberg-Scheiteltunnel verbindet seit 1913 das Wallis mit Bern. Die Fahrbahn des 14,6 Kilometer langen Tunnels auf der Bergstrecke zwischen Kandersteg und Goppenstein ist über 40 Jahre alt und muss erneuert werden. Die BLS ersetzt die Gleise mitsamt Holzschwellen und Schotter durch eine feste Fahrbahn aus Beton. Die Arbeiten, für welche die BLS rund 105 Millionen Franken investiert, dauern von 2018 bis Ende 2022.

Aktuelle Verkehrslage am Autoverlad: www.bls.ch/autoverlad-loetschberg

Informationen zum Bauprojekt: www.bls.ch/scheiteltunnel

Helene Soltermann Mediensprecherin BLS Medienstellemedia@bls.ch+41 58 327 29 55



Über BLS AG:

Die BLS gehört zu den grössten Verkehrsunternehmen der Schweiz. In unserem Kerngeschäft Bahn betreiben wir die Berner S-Bahn und damit das zweitgrösste S-Bahn-Netz der Schweiz.

Zudem fahren wir die westlichen Linien der S-Bahn Zentralschweiz. Auch im touristischen Verkehr ist die BLS verankert. Zu unserem Angebot zählen Bahnlinien durch das Emmental, im Jura, im Seeland, im Simmental, nach Interlaken sowie über die Lötschberg-Bergstrecke.

Neben dem Betrieb verschiedener Bahnlinien unterhält die BLS auch ein 420 Kilometer langes Eisenbahnnetz und 119 Bahnhöfe und Haltestellen. Herzstück der BLS-Infrastruktur ist die Lötschbergachse mit dem 34,6 Kilometer langen Lötschberg-Basistunnel und der 60 Kilometer langen Bergstrecke von Frutigen nach Brig.

Der Lötschberg-Basistunnel ist 2007 eröffnet worden und gehört zu den weltweit modernsten Bahntunneln. Die Bergstrecke ist 1913 als eindrücklicher Pionierbau eröffnet worden.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung BLS startet zweite Intensivbauphase im Lötschberg-Scheiteltunnel ---


Quelle:


Weitere Informationen und Links:
 BLS AG (Firmenporträt)
 Artikel 'BLS startet zweite Intensivbau...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche










Aktuelles Wetter in Zürich
Top News

Ferien in der Schweiz - die Zahlen des Schweiz-Experten liefern Antworten - STC Switzerland Travel Centre AG

STC Switzerland Travel Centre AG, 10.07.2020

FDA genehmigt die Vermarktung von IQOS als Tabakprodukt mit Modifiziertem Risiko ("Modified Risk Tobacco Produkt")

Philip Morris Products S.A., 10.07.2020

Prognose von Schneider Electric: Auswirkungen von IoT auf den Arbeitsraum

Schneider Electric (Schweiz) AG, 10.07.2020

07:21 Uhr SF Tagesschau
Schweizer Löhne leeren Frankreichs Grenzgebiet »


05:02 Uhr Cash Wirtschaft
Börse - Man Group sieht Anleihen nach Emissionswelle kurz vor ... »


23:12 Uhr Espace Wirtschaft
«Der Corona-Schock war brutal» »


05:40 Uhr NZZ
Vincenz' Versteckspiel »


14:51 Uhr Computerworld
Oracle bringt Cloud ins Kunden-Rechenzentrum »


Ariel Waschpulver Regular

CHF 23.95 statt 49.80
Denner AG    Denner AG

Azzaro

CHF 24.90 statt 77.90
Denner AG    Denner AG

Burberry

CHF 29.90 statt 69.90
Denner AG    Denner AG

Bvlgari

CHF 39.90 statt 87.90
Denner AG    Denner AG

Calvin Klein

CHF 34.90 statt 71.90
Denner AG    Denner AG

Cerruti

CHF 29.90 statt 119.90
Denner AG    Denner AG

Alle Aktionen »

Fitness, Coaching

Noir GmbH, Café, Laden, Kaffeerösterei, Kaffeeworshop, Onlineshop

Altersheim, Pflegeheim

Agentur für Kommunikation

Lieferdienst

Apotheke, Schmerz-Check, Medikamente, Kopfschmerz-Check, Blutdruckservice, Cholesterinservice

Treuhand, Vorsorge, Todesfall, Bestattung, Steuern

Gebäudereinigung, Dachreinigung, Unterhalt, Boden schleifen

Pensionskasse, Vorsorge

Alle Inserate »

5
23
27
28
32
37
6

Nächster Jackpot: CHF 5'200'000


15
17
23
30
38
2
7

Nächster Jackpot: CHF 28'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'145'741